Sportschützen freuen sich über neue Luftsportwaffe

1.250 Euro für Scharmede

1.250 Euro für die engagierte Jugendarbeit – darüber freut sich die Jugendabteilung der Scharmeder Sportschützen mit den Vorstandsmitgliedern und Volksbank-Filialeiter Nils Bastert.

Scharmede. Wenn die Schießsportabteilung der Scharmeder Schützenbruderschaft weiterhin erfolgreich an Schießwettbewerben teilnehmen möchte, so benötigt sie treffsichere Luftdrucksportwaffen. „Der Schießsport ist ein Wettkampfsport der neben konkreten Regeln auch ein hohes Maß an Verantwortung mit sich bringt. Zurzeit sind neun Mannschaften der Scharmeder Sportschützen bei den Rundenwettkämpfen in der heimischen Region vertreten“, weiß Vorstandsmitglied Thomas Schmieder. Seit ihrer Gründung vor fast 40 Jahren beteiligen sich die rund 50 Sportschützen der Schießsportabteilung aktiv an den Stadtmeisterschaften und den Bezirksmeisterschaften. Darüber hinaus engagieren sich die Scharmeder auch in der Jugendarbeit: „Unsere Jungschützen trainieren in der Schützenhalle wöchentlich. Das Training stärkt nicht nur die Begeisterung für den Schießsport, sondern erhöht auch die Konzentrationsfähigkeit und die Feinmotorik der Jugendlichen.“ Die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten fördert die engagierte Jugendarbeit der Scharmeder Sportschützen und unterstützte jetzt die Neuanschaffung einer weiteren Luftsportwaffe mit einer Spende von 1.250 Euro. Für das 40-jährige Jubiläum im nächsten Jahr haben sich die Scharmeder Sportschützen schon viel vorgenommen: Noch in diesem Jahr soll der Schießstand auf eine elektronische Schusserfassung umgerüstet werden.
Weitere Infos zum ehrenamtlichen Engagement der Sportschützen unter www.scharmede.de/schiessabteilung