Ein Baum für ein neues Leben

Volksbank unterstützt Briloner Generationenwald

Brilon. Am 22. März 2017 um 14:30 Uhr ist es wieder soweit – Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte sind herzlich zur Baumpflanzaktion im Briloner Generationenwald (am Hängeberg des Briloner Stadtwaldes, oberhalb des Gudenhagener Waldfreibades) eingeladen.

Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, einen der 100 Fichten-Zöglinge zu pflanzen und damit eine Baumpatenschaft für ein Neugeborenes zu übernehmen. Treffpunkt ist der Waldfeenplatz oberhalb des Generationenwaldes, das Programm beginnt um 14:30 Uhr. Die Baumpflanzung ist selbstverständlich kostenlos. Alles ist durch den Briloner Forstbetrieb vorbereitet; die Besucher sind jedoch herzlich willkommen, ihre eigenen Pflanzgeräte mitzubringen.

Anlässlich der aktuellen Auszeichnung zur „PEFC Waldhauptstadt“ Deutschlands wird den Besuchern in 2017 zusätzlich ein vielseitiges Rahmenprogramm geboten und das Fest durch die Pflanzung von 50 Waldwunschbäumen ergänzt:

Eröffnet wird die Veranstaltung durch die Jagdhornbläser Brilon, bevor eine offizielle Begrüßung der Gäste stattfindet. Anschließend werden nach einer musikalischen Darbietung des Waldkindergartens Brilon gemeinsam die Waldwünsche- und Generationenwald-Bäume durch die Teilnehmer gepflanzt. Ein abschließendes Gruppenfoto und eine Urkunde für jeden gepflanzten Generationenwald-Baum sollen alle Baumpaten an diesen besonderen Tag erinnern und runden das vielseitige Programm ab.

Schon seit 2012 wird dieser symbolische Akt einmal im Jahr vollzogen. Für jede Generation wird eine neue Baumart gepflanzt, um einen bunten Mischwald zu erhalten – für das diesjährige Pflanzfest am 22. März 2017 wurde die Fichte als Baum des Jahres gewählt.

Die Trägerschaft haben das Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH und der Briloner Bürgerwaldverein e.V. übernommen. Unterstützt wird die Aktion von Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch; dem Ortsvorsteher von Gudenhagen-Petersborn, Wolfgang Diekmann; Dr. Thomas Laker, Chefarzt der Gynäkologie des Briloner Krankenhauses; Dr. Gerrit Bub, Leiter des Stadtforstbetriebes/ Vorsitzender des Bürgerwaldvereins Brilon und der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten.

Jeder Baum steht für ein Leben

Die Idee hinter dem Generationenwald ist der Ausdruck von Dankbarkeit für die Geburt der Kinder in Brilon. Aus den Bäumen entsteht ein ganzer Wald, der selbst nach Jahren noch ein schönes Ziel zahlreicher Besuche sein wird. Das Miterleben des Wachsens festigt die eigene Verwurzelung in der Heimat und gleichzeitig auch die Ehrfurcht vor der Natur. Der Wald soll die jungen Menschen auf ihren Lebenswegen begleiten und eine persönliche Verbundenheit zum Geburtsort herstellen. Dadurch birgt er nicht nur Erinnerung, sondern trägt auch Zukunft in sich.