Neue Heimat für kleine Holzpferde

2.500 Euro für den Kindergarten in Scharmede

Gemeinsam mit Sophia, János und Marlene freuen sich Daniela Arens (1. Vorsitzende Förderverein), Kita-Leiterin Maria Sehrbrock und Volksbank-Filialleiterin Doris Schmidt (von links) über das erfolgreiche Projekt.

Scharmede. Die Masse macht es beim Crowdfunding. Viele kleine Spenden bringen den Erfolg – in Scharmede erreichte der Kindergarten St. Petrus und Paulus über 2.500 Euro bei seinem Vorzeigeprojekt „Holzpferdchen für das Indianerdorf“. Über 196 Förderer haben das Vorhaben auf der Spendenplattform der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten unterstützt. „Wir freuen uns über die vorbildliche Spendenbereitschaft“, betont die Vorsitzende des Fördervereins, Daniela Arens.
Mit den neuen stabilen Spielpferden soll das Außengelände der Kita bis zum Sommer noch kindgerechter gestaltet werden. Dazu planen Eltern und Erzieher nach den Wünschen der Kinder die Anlage eines Indianerdorfes mit Tipizelt. „Dort können die Kleinen nach Lust und Laune in andere Rollen schlüpfen. Rollenspiele sind für die Entwicklung unserer Kinder ein elementarer Baustein“, erklärt Kita-Leiterin Maria Sehrbrock.

Gemeinsam für die Region
Die genossenschaftliche Spendenplattform „viele-schaffen-mehr“ wird von den Vereinen in der Region und ihren Unterstützern fleißig genutzt: Bislang wurden über 112.000 Euro von 5.764 Unterstützern gesammelt. Neue Projektideen sind bei der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten immer willkommen.