Volksbank im Dialog: Informationen aus erster Hand für Unternehmer

Risiko- und Vorsorgemanagement im Fokus

Gemeinsam mit dem Referenten Patrick Mohm (3. v.r.) begrüßte das Team der Volksbank mit Bankvorstand Thorsten Wolff, R+V Bezirksdirektor Stefan Scholz, Firmenkundenberater  Klaus Adrian, Firmenkundendirektor Bernhard Funke und Horst Wiedemann (Beratungsgesellschaft compertis) mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer in Leiberg.

Leiberg. Im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte werden für mittelständische Unternehmen moderne betriebliche Versorgungssysteme immer wichtiger. Doch haben die Unternehmen dabei in Punkto Risiko- und Vorsorgemanagement alle Möglichkeiten ausgeschöpft?
"Die demografische Entwicklung ist auch für heimische Betriebe eine große Herausforderung. Mit nachhaltigen Konzepten im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge können Arbeitgeber schon heute zusätzliche Anreize bieten, um Fachkräfte in der Region zu binden und zu gewinnen", betont Bankvorstand Thorsten Wolff von der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten.

Experte Patrick Mohm, Geschäftsführer der pm consulting und Lehrbeauftragter der Hochschule Koblenz, beleuchtete dieses Zukunftsthema jetzt auf einer Firmenkundenveranstaltung der Volksbank vor über 50 Unternehmern in Leiberg.
Nach der Begrüßung von Vorstand Thorsten Wolff gab es Informationen aus erster Hand zum strategischen Risiko- und Vorsorgemanagement. Dabei standen ganzheitliche Konzepte zur sicheren Gestaltung von Vorsorgesystemen Gewinnung einer stabilen Belegschaft besonders im Focus.

Risiko- und Vorsorgemanagement bietet Chancen für Unternehmen

Patrick Mohm beleuchtete die komplexe Materie und wies seine Zuhörer auch auf die unterschiedlichen rechtlichen Anforderungen hin: „Mit dem richtigen Risiko- und Vorsorgemanagement hat jedes Unternehmen die Chance, gute Arbeitnehmer für sich zu gewinnen, zu begeistern und zu binden.“ Die Investition in ein professionelles Vorsorgemanagement zahle sich somit mehrfach aus. Abschließend stand der Referent für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung und gab praxisnahe Antworten.
„Wir möchten als Bank in der Region die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Unternehmen stärken und sie fit für die Zukunft machen. Daher haben wir uns entschieden, das Thema Risiko- und Vorsorgemanagement aufzugreifen. Wir wissen, wie wichtig es ist, kontinuierlich im Gespräch zu bleiben.“, erklärt Bankvorstand Thorsten Wolff. „Unsere Firmenkunden sind für uns starke Partner, mit denen wir gern einen intensiven Dialog führen.“ Erst im Frühjahr hatte die Genossenschaftsbank einen landwirtschaftlichen Expertendialog angeboten.

Zum Referenten: Patrick Mohm war viele Jahre in leitender Position bei einer der größten Volksbanken beschäftigt und kennt die Fragestellungen von Arbeitgebern aus seiner Berufspraxis. Er ist als Dozent für betriebliche Altersvorsorge an der Hochschule Koblenz erfolgreich tätig und hält als Experte deutschlandweit Vorträge. Als Unternehmensberater steht er in ständigem Kontakt mit Firmenkunden.