Schreibwettbewerb „Sigon und meine Stadt“

Kleine Autoren schreiben eigene Drachengeschichten

Die Jury ist sich einig: Melinda Maiwald aus Wewelsburg (2. v. li.) erreicht mit ihrer Geschichte „Sigon und sein Erzfeind“ den ersten Platz und gewinnt eine Autorenlesung rund um den tapferen Drachen Sigon. Darüber freuen sich Verlagsleiterin Dr. Mareike Menne, Kinderbuchautorin Dr. Anke Ostwald-Meier, Jurymitglied Johanna Witt und Marktbereichsleiter Martin Herbst von der Volksbank (von links).

Salzkotten. Eigentlich hat die Kinderbuchautorin Anke Ostwald-Meier schon das 4. Buch in ihrer Drachensaga mit dem blauen Drachen Sigon in Planung, jetzt konnte sie mit einem Schreibwettbewerb viele kleinen Autoren davon begeistern, selbst die Drachengeschichte weiter zu erzählen.
„Die Abenteuer des tapferen Drachen Sigon im Kampf für das Gute zeigen, wie man Gefahren bestehen und Probleme lösen kann, aber auch dass man nicht aufgeben soll“, sagt die Autorin, die ihre Drachengeschichten ihrem Sohn Erik gewidmet hat, der vor einiger Zeit an Krebs erkrankt war. „Jetzt wollten wir von unseren kleinen Leserinnen und Lesern wissen, welche Gefahren der gute Drache in ihrer Stadt bestehen muss.“
Dazu hat Anke Ostwald-Meier gemeinsam mit dem Eire-Verlag aus Tudorf einen Schreibwettbewerb ins Leben gerufen: Die besten zehn Geschichten sind nun in einem eigenen Drachenbuch erschienen und werden im September in einer spannenden Drachenausstellung in der Hauptstelle der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten vorgestellt.
Alle eingereichten Beiträge können schon jetzt auf der Internetseite von Anke Ostwald-Meier abgerufen werden. Die Bücher vom tapferen Drachen Sigon sind in der Buchhandlung Meschede erhältlich oder direkt über den Eire Verlag zu beziehen. Mehr Informationen gibt es im Internet:www.drachesigon.de

Die Siegergeschichten
Platz 1: Sigon und sein Erzfeind (von Melinda Maiwald, Wewelsburg, 10 Jahre)
Platz 2: Sigons Erlebnis in Paderborn (von Finja Marie Hake, Paderborn, 7 Jahre)
Platz 3: Ronjas Rettung (von Dalia Nasef, Paderborn, 10 Jahre)
Platz 4: Ruby der kleine Friedensdrache (von Tim Flottmeier, Gesamtschule Salzkotten, Klasse 5f)
Platz 5: Ein neues Zuhause ( von Siv Renken, Grundschule Salzkotten 4. Klasse)
Platz 6: Sigon rettet Scharmede (von Lea Fritzenkötter (14 Jahre) und Maya Bardusch (13 Jahre), Salzkotten)
Platz 7: Ein aufregender Schultag ( Förderschiene Sprache Kl 3&4, Hermann-Schmidt-Schule Paderborn
Platz 8: Eine ungewöhnliche Freundschaft (von Emma Möbius, Grundschule Salzkotten, 4. Klasse)
Platz 9: Maximus der Zauberdrache (von Amy Henneken und Lea-Marie Finke, Fürstenberg, 11 Jahre)
Platz 10: Sigon und der böse Zauberer (von Matteo Dombrowski, Salzkotten, 10 Jahre)