Erste Hilfe für Jedermann

Neuer Defibrillator in der Volksbank kann Leben retten

Mehr Sicherheit für die Dorfgemeinschaft - Martin Sprick (Löschgruppe Mönninghausen), Ortsvorsteherin Irene Struwe-Piper, Filialleiterin Renate Müller, Kundenberaterin Susanne Haße und Marktbereichsleiter Martin Herbst präsentieren den neuen Defi.

Mönninghausen. In Deutschland sterben jährlich weit über 100.000 Menschen am plötzlichen Herztod. In den meisten Fällen beginnt das mit sogenanntem Kammerflimmern – einer lebensgefährlichen Herzrhythmusstörung, die unbehandelt innerhalb kurzer Zeit zum Tod führen kann. „Sofortige Hilfe kann Leben retten. Bis der Notarzt eintrifft, vergehen aber schon wertvolle Minuten. Gut, wenn ein Defibrillator in der Nähe ist“, weiß Martin Sprick von der Löschgruppe Mönninghausen.
Mithilfe der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und Mönninghauser Unternehmen wurde jetzt ein auch von Laien leicht bedienbares Gerät angeschafft und in der Filiale in Mönninghausen installiert. „Wir sind uns unserer Verantwortung für unsere Mitarbeiter, Kunden und Gäste bewusst. Mit dem Defibrillator wollen wir hier für die Dorfgemeinschaft in Mönninghausen an zentraler Stelle ein Stück mehr Sicherheit bieten“, betont Marktbereichsleiter Martin Herbst.

Infoabend am 12. Juli über die Handhabung des Defis
Das Gerät stellt mittels Elektroschocks und nachfolgender Herz-Lungen-Wiederbelegung durch den Helfer, also 30 Herzdruckmassagen und 2 Beatmungen im Wechsel, den normalen Herzrhythmus wieder her „Man kann als Helfer mit dem Gerät nichts falsch machen und wird durch eine Sprachfunktion durch die notwendigen Schritte geleitet“, erklärt Ortsvorsteherin Irene Struwe-Pieper. „Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass bei vielen Menschen Hemmungen bestehen, als Helfer im Falle eines Herzstillstandes einen Defi zu nutzen, aus Angst, etwas falsch zu machen.“ Daher bietet das Deutsche Rote Kreuz am Dienstag, den 12. Juli um 19.00 Uhr einen Infoabend im Feuerwehrgerätehaus in Mönninghausen für Vereinsvorstände und Firmeninhaber an. Aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Es besteht die Möglichkeit, sich mit der Anwendung des Defis vertraut zu machen und mögliche Fragen dazu beantwortet zu bekommen.