Pflanztag in Büren war ein voller Erfolg

Überwältigt waren die Verantwortlichen der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, der Naturfreunde – Richard Hesse Stiftung und der Stadt Büren von der großen Resonanz auf die Einladung zum gemeinsamen Pflanztag. Trotz winterlicher Verhältnisse sind rund 100 freiwillige Helferinnen und Helfer in den Bürener Stadtwald gekommen und haben fleißig Bäume für den neuen Volksbank-Wald gepflanzt. Damit man überhaupt in den Wald konnte, hat der Bauhof am Samstagmorgen zunächst die Wege geräumt, um sie befahrbar zu machen.

Büren

Zu Beginn gab Förster Michael Wessel eine kurze Einführung in die Vorgehensweise beim Einpflanzen der Bäume. Bei einer Schneehöhe von fast 15 cm mussten erst einmal Pflanzloch-Bereiche vom Schnee befreit werden, danach wurde entweder mit dem Spaten oder durch Unterstützung eines Erdbohrers Löcher von ca. 30 cm Tiefe gegraben. Wichtig bei der Bepflanzung waren ein fester Stand der neu eingepflanzten Eichen und kein Geäst oder Gehölz in den Löchern.

 

2021 hat die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten mit ihrer Kampagne „PROfuture – Gute Rendite. Gutes Gewissen.“ dazu aufgerufen, für nachhaltige Projekte in der Region abzustimmen und damit den Spendenbetrag der Bank für sieben unterschiedliche Projekte mitzubestimmen.

 

Eines der nachhaltigen Projekte war ein Aufforstungsprojekt in Kooperation mit der Naturfreunde – Richard Hesse Stiftung. Durch die Stimmen der Kundinnen und Kunden konnten ganze 30.000 Euro aus den Gewinnsparmitteln der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten gespendet werden.

 

Die gesamte Summe wurde jetzt in die Aufforstung des Stadtwaldes investiert. Insgesamt sind dort mit diesem Geld 20.000 neue Bäume gepflanzt worden. 18.500 dieser Bäume wurden zuvor durch einen Unternehmer auf Kosten der Stadt in die Erde gesetzt. Die restlichen 1.500 Bäume wurden am Pflanztag gesteckt. Die Stadt Büren hat nicht nur die Fläche zur Verfügung gestellt, sondern kümmert sich auch um die Pflege und Unterhaltung dieses neuen Mischwaldes.

 

„Wir sind wirklich glücklich über so viele Helfer. Gemeinsam können wir damit einen großen Beitrag zur Aufforstung des Waldes leisten“, betont Richard Hesse von der Naturfreunde – Richard Hesse Stiftung. Und Benedikt Stiewe, Leiter Marktgebiet Büren und Bad Wünnenberg bei der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, ergänzt: „Nachhaltigkeit gehört schon immer zu unserem genossenschaftlichen Leitbild. Solche Projekte machen unsere Arbeit für die Region aus.“ Tatkräftig war er selbst beim Pflanztag mit seiner Familie vor Ort, um bei der Aufforstung mitzuhelfen.

Benedikt Stiewe (Leiter Marktgebiet Büren und Bad Wünnenberg der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Martin Herbst (Leiter Marktgebiet Salzkotten der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten) und Andreas Decker (Leiter Vertrieb der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten) pflanzen gemeinsam mit ihren Familien Bäume beim Pflanztag im Bürener Stadtwald.