WM-Pokal wird wieder in Salzkotten aufgestellt

Salzkotten. Schon mehrfach wurde der legendäre fünf Meter große und rund 500 Kilo schwere Nachbau des WM-Pokals in Salzkotten aufgestellt und ist den meisten Salzkottenern bekannt. Er stand beispielsweise die letzten Jahre bereits am Kreisverkehr an der Wewelsburger Straße und auch 2015 in Upsprunge wo der echte WM-Pokal präsentiert wurde. Nun kann er wieder bestaunt werden, und zwar auf dem Marktplatz vor der Volksbank in Salzkotten. Und bereits die Aufstellung dieses Kolosses ist ein Event, bei dem die Verantwortlichen mit Hilfe eines Kranes arbeiten müssen. „Wir freuen uns, dass im Zuge unseres eSport Turniers am 20.10. nun auch der große Pokal bei uns stehen kann. Dafür danken wir den Kreiselfreunden und der Stadt Salzkotten“, betont Martin Herbst, Marktgebietsleiter der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Denn die Volksbank hatte mit den Kreiselfreunden, die den Pokal gebaut haben und verwalten, Kontakt aufgenommen und mit der Stadt Salzkotten den Standort definiert. „Für uns ist es immer schön, wenn der Pokal aufgestellt wird. Gerne würden wir ihn auch verkaufen, damit er einen festen Platz bekommt“, betont Lars Kemper von den Kreiselfreunden. Jetzt wird der Pokal aber erstmal für einige Wochen in Salzkottens Innenstadt stehen - bis zum eSports Turnier am 20.10. vor der Volksbank. Mehr Informationen zum eSports Turnier erhalten Sie auf der Webseite der Bank: vb-bbs.de/esport.

Bildunterzeile: (von links) Jörg Schlune (Kreiselfreunde), Christoph Jürgens (Kreiselfreunde), Sophie Stöver (Marketing Volksbank), Martin Herbst (Marktgebietsleiter Salzkotten; Volksbank), Lars Kemper (Kreiselfreunde) und Markus Budde (Kreiselfreunde) nach dem Aufbau vor der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten