Unternehmen können mit dem Bonitätsmanager ihre Kreditchancen verbessern

Die Bonität ist ein wichtiger Faktor dafür, ob ein angefragter Kredit bewilligt wird und zu welchen Konditionen dies geschieht. Je besser die Bonität, desto höher ist die Kreditwürdigkeit und desto bessere Kreditkonditionen gehen damit einher – das gilt für Privatpersonen, aber ebenso für Unternehmen und Selbstständige. Darüber hinaus erwarten Kunden im Zeitalter der Digitalisierung schnelle Kreditentscheidungen sowie eine unkomplizierte Abwicklung. Die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG nutzt daher bei der Kreditberatung für Firmenkunden den VR Bonitätsmanager. Mit diesem digitalen Tool, das der Partner VR Smart Finanz bereitstellt, können Unternehmer die Bonität ihres Unternehmens prüfen und direkt optimieren.

Der Prozess dahinter ist schnell erklärt: Der Unternehmer registriert sich kostenlos, identifiziert sich per Ausweisdokument direkt online und bekommt dann seine persönlichen Bonitätsscores angezeigt, jeweils auf Basis der Daten, die bei den beiden Auskunfteien Creditereform und SCHUFA vorliegen. Mithilfe eines Punktesystems von 0-100 und einer Visualisierung in einer Ampelfarblogik erkennt der Nutzer gleich, wie gut seine Bonität ausfällt. Gleichzeitig werden ihm Möglichkeiten angezeigt, den Score weiter zu verbessern. Oft sind es nur ganz einfache Schritte, die nötig sind, um die Bonität zu optimieren, weiß Mario Quante, Firmenkundenbetreuer der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG. „Wir erleben immer wieder, dass der Bonitätsscore nicht optimal ausfällt, weil veraltete oder fehlerhafte Daten bei den Auskunfteien hinterlegt sind.“ Oft reicht es aus, den aktuellen Jahresabschluss hochzuladen, um einen besseren Wert zu erzielen. Das geht direkt digital in der Anwendung. Deshalb macht Mario Quante mit seinen Kunden regelmäßig im Vorfeld einer Finanzierungsanfrage den Bonitätscheck im VR Bonitätsmanager. Das kann sich für die Kunden durchaus lohnen, rund 40 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer können ihre Bonität nach einer Optimierung über den Bonitätsmanager deutlich verbessern, hat Anbieter VR Smart Finanz ermittelt.

Im VR Bonitätsmanager wird der Bonitätsscore des Unternehmens zusätzlich im Vergleich zu anderen Firmen der gleichen Branche und Region eingeordnet. Damit weiß der Unternehmer gleichzeitig, wie seine Bonität im Marktvergleich aussieht. Auch Lieferanten der Unternehmen und Selbstständigen nutzen die Bonitätsinformationen der Wirtschaftsauskunfteien zur Einschätzung ihrer Geschäftspartner. Mario Quante sieht das digitale Tool daher als wichtigen Mehrwertdienst in der Betreuung seiner Firmenkunden: „Die Bonitätsprüfung und –optimierung sollte als eine Art Vorsorge für Selbstständige und Unternehmen verstanden werden und nicht erst dann geschehen, wenn schon eine Kreditabsage erfolgt ist.“

Mehr dazu: vb-bbs.de/bonitaet

Mario Quante, Firmenkundenbetreuer bei der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG