Ausbildung mit Verantwortung

Auszubildende der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG starten eigenes Projekt und engagieren sich für den Tierschutz

Brilon. Büren. Salzkotten. Ausbildung mal anders – alle Auszubildenden der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten erhielten Anfang des Jahres die Chance, ihr ganz eigenes Projekt auf die Beine zu stellen. In dem Projekt sollte sich alles um das Thema Gewinnsparen drehen. Gewinnsparen, das ist die clevere Kombination aus gewinnen, sparen und helfen. Der monatliche Lospreis beträgt fünf Euro. Davon sparen alle Loskäufer vier Euro an und nehmen mit einem Euro an den monatlichen Verlosungen teil. Zusätzlich nehmen sie außerdem automatisch an regelmäßigen Zusatzverlosungen teil – und das ohne zusätzliches Entgelt. 25 Cent pro Los landen im Gewinnspartopf, aus dem dann gemeinnützige Organisationen vor Ort unterstützt werden. Und genau darum geht es in dem Projekt der Auszubildenden.

Denn sie bekamen die Möglichkeit, sich eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl auszusuchen, an die der komplette Gewinnspartopf gespendet wird. Die Wahl fiel auf das Tierheim in Brilon. Das Projekt startete Mitte Juni und soll bis Ende des Jahres laufen. Im Zuge dieses eigenen Projektes haben die Azubis sich vorgenommen, 1500 Lose zu verkaufen. Ein hartes Stück Arbeit, bei dem es auf jedes Los und die richtige Vermarktung ankommt. Denn je mehr Lose verkauft werden, desto mehr Geld landet bei dem Tierheim in Brilon.

Ein Projekt, das Gutes tut und den Azubis gleichzeitig ermöglicht, Verantwortung zu übernehmen und eigene Entscheidungen zu treffen.

Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der Website der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten: https://www.vb-bbs.de/privatkunden/sparen-geldanlage/sparen/gewinnsparen/azubi-projekt.html

Lan-Luca Roßkamp und Nils Berger (Auszubindende bei der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten) gemeinsam mit Manfred Holzky, 1. Vorsitzender beim Tierheim Brilon.